EU-DSGVO-Assessment

EU-DSGVO Quickstart. Analysieren.

Uniserv EU-DSGVO Assessment

Seit dem 25.05.2018 gilt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) für alle Unternehmen in und außerhalb der Europäischen Union, die Daten von EU-Bürgern speichern und verarbeiten. Diese stärkt massiv die Rechte auf informationelle Selbstbestimmung von Konsumenten und stellt dadurch Unternehmen vor neue Herausforderungen.

Die Datenschutzgrundverordnung bedeutet für Unternehmen unter anderem:

EU-Datenschutzgrundverordnung - Strafen & Bußgelder
  • vollständig zu dokumentieren, in welchen Verarbeitungsprozessen personenbezogene Daten zu welchem Zweck verarbeitet werden
  • nachzuweisen, dass in allen Verarbeitungsprozessen nur die für den Zweck erforderlichen Daten verarbeitet werden und dass diese Daten nur den dafür erforderlichen Mitarbeitern zugänglich sind
  • sicherzustellen, dass die Rechte betroffener Personen (Auskunft, Berichtigung, Löschen) bei entsprechenden Anfragen umgesetzt werden können

Unser Angebot: Das EU-DSGVO Assessment von Uniserv

Bei vielen Unternehmen sind heute weder Prozesse noch Systeme darauf ausgelegt. Personenbezogene Daten sind in aufgaben- und prozessspezifischen Silos gespeichert. Der volle Umfang des Handlungsbedarfes ist nicht ersichtlich, konkrete Maßnahmen können nur schwer ergriffen werden.

Um ein qualifiziertes Bild über die Informationslogistik im Unternehmen zu erhalten, bietet Uniserv ein Assessment zur EU-Datenschutzgrundverordnung quasi als Best Practice an. Dazu durchleuchtet Uniserv bestehende Verarbeitungsprozesse, sowie Rollen bei der Auftragsdatenverarbeitung von personenbezogenen Daten.

Was bekommen Sie als Ergebnis?

  • Informationslandkarte:  Übersicht über die an der Verarbeitung personenbezogener Daten beteiligten IT-Systeme sowie deren Datenflüsse.
  • Prozessübersicht: Matrix über die Prozesse und beteiligten Rollen an der Verarbeitung personenbezogener Daten
  • Grundlage für die Erstellung eines vollständigen Verzeichnisses von Verarbeitungstätigkeiten (§30 DSGVO).
  • Risikoanalyse:  Gap-Analyse zur Identifikation der Handlungsfelder im Hinblick auf die EU-DSGVO.
  • Maßnahmenplan: Kritische Bewertung aller Analysen sowie Ableitung eines konkreten, individuellen Maßnahmenplans.
EU-Datenschutzgrundverordnung - Uniserv Audit

Ihr Vorteil

  • Klarer Fokus auf personenbezogene Daten und verarbeitende Prozesse – Erstellung eines vollständigen Bildes und Aufdeckung von „weisen Flecken“.
  • Geringer Zeitaufwand für die Stakeholder durch die kompakte Struktur des Assessments – damit wenig negativer Einfluss auf das Tagesgeschäft
  • Strukturierte Analyse und frühzeitige Identifizierung von Handlungsbedarfen als Grundlage für ein strukturiertes Change Management – dadurch mehr Akzeptanz für die Veränderungen bei den Stakeholdern
  • Konkrete Maßnahmen zur Vorbereitung auf die EU-DSGVO sowie eine Machbarkeitseinschätzung im Hinblick auf die Timeline – Maßnahmen können frühzeitig priorisiert und ergriffen werden.


Das könnte Sie auch interessieren

 



Jetzt aktiv werden!

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns jetzt