Mergers und Acquisitions

Datenbestände richtig integrieren nach Mergers & Acquisitions

Heute sind Übernahmen von Unternehmen oder Zusammenführungen von Tochterunternehmen fast an der Tagesordnung. Damit aber die erhofften Synergie-Effekte in Form von Gewinnmaximierung und Umsatzsteigerungen eintreten können, müssen die Datenbestände der beteiligten Unternehmen integriert werden.

Datenmigration bei Unternehmensfusion

Zwei Szenarien sind dabei denkbar: Zum einen können Daten des einen Unternehmens in die Systeme des anderen Unternehmens im Rahmen einer Migration übernommen werden. Alternativ zur Datenmigration bietet sich bei Unternehmensfusionen eine Integration aller Systeme in ein übergreifendes System an: das Customer Data Management System, ein MDM für Kundenstammdaten. In dem Customer Data Hub kann der Golden Record über alle angeschlossenen Systeme gebildet werden. Mit diesem Golden Record wird die 360°-Kundensicht gewährleistet, die für die Verbesserung der operativen Prozesse benötigt wird.

Herausforderung – redundante Datenbestände nach Mergers & Acquisitions

Beide Umsetzungsszenarien setzen eine hohe Datenqualität voraus. Fehlerhafte Daten müssen so korrigiert werden, dass nur noch qualitativ hochwertige Informationen in das Zielsystem übernommen werden. Damit die Datenmigration oder die Integration reibungslos erfolgen kann, müssen unterschiedliche Datenstrukturen der Quellsysteme angepasst werden. Bei beiden Szenarien ist eine der größten Herausforderungen der Umgang mit redundanten Daten. In vielen Unternehmen entsteht im Lauf der Jahre eine heterogene Landschaft von Applikationen und Datenbanken, die in der Regel nicht miteinander synchronisiert werden. Dazu kommt, dass in der Praxis Kundendaten, Produktdaten, Vertrags- und Finanzdaten von unterschiedlichen Abteilungen wie Verkauf, Marketing, Finance oder Fertigung angelegt und gepflegt werden. Das bedeutet: Unterschiedliche Prozesse greifen auf den gleichen Datenstamm zurück, allerdings mit unterschiedlichen Verwendungszwecken. Ohne ein funktionierendes Master Data Management entsteht dabei ein Datenwildwuchs, der eine erfolgreiche Zusammenführung von Unternehmensdaten verhindert.

Maßgeschneiderte Daten für Ihr Unternehmen

Unabhängig davon, ob Sie Daten migrieren oder eine Integration aller Systeme in ein übergreifendes System – wie unseren Customer Data Hub – anstreben: Wir bieten Ihnen mit großem Projekt-Know-how die passende Lösung und damit die einheitliche Sicht auf Ihre Kundendaten. Im Fokus steht dabei immer die für Ihr Unternehmen gewünschte Datenqualität. Wir sorgen für redundanzfreie Stammdaten mit korrekten, aktuellen und vollständigen Geschäftspartnerdaten. Eben Daten, die Sie bei Mergers & Acquisitions für optimale Synergie-Effekte benötigen.

Hohe Datenqualität für Ihre Prozesse

  • Daten, wie sie das Business für die Prozesse fordert
  • Betreuung während des gesamten Projekts durch erfahrene Berater
  • Integration von Daten mehrerer Betriebe und Funktionsbereiche
  • Kostenoptimierung durch standardisierte Methoden und erprobtes Best-Practice-Modell
  • Umsetzung des Prinzips Single View of Customer
  • Widerspruchsfreie Daten, die alle relevanten Informationen enthalten

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns jetzt