Master Data Management

360° - Kundensicht mit Uniserv Master Data Management

In vielen Unternehmen herrscht ein Wildwuchs von Daten: Stammdaten sind in einer Vielzahl von Applikationen und Datenbanken hinterlegt. Kundendaten, Produktdaten, Vertrags- und Finanzdaten werden von unterschiedlichen Abteilungen angelegt, genutzt und gepflegt. Veränderungen der Stammdaten werden oft nicht in allen Systemen berücksichtigt. Eine Zusammenführung der Daten ist oftmals schwierig oder findet gar nicht statt. Die Daten- und Systemlandschaft entspricht nicht mehr den Anforderungen aus dem Business. In vielen Fällen können auch gesetzliche Vorgaben oder interne Data-Governance-Regelungen nicht eingehalten werden.

Unternehmensstammdaten effektiv verwalten

Aus den verschiedenen Quellen können unternehmensweit die Stammdaten integriert und konsolidiert werden. Chief Data Officers und Data Stewards sind in der Lage die hochwertigen Unternehmensstammdaten effektiv zu managen (Stammdatenmanagement).

Kundenstammdaten schnell, sicher und zuverlässig finden

Mit intelligenten und fehlertoleranten Matching-Algorithmen wird sichergestellt, dass alle vorhandenen Informationen zu einem Kunden gefunden und in einem MDM-System zusammengeführt werden. Dies ist die Voraussetzung, um die 360°-Kundensicht bilden zu können. Diese allumfassende Sicht auf den Kunden schaffen Sie mit Unterstützung unsere Datenqualitätsprodukte, wie Identity Resolution und der postalischen Prüfung. Für die kontinuierliche Überwachung der Datenqualität sorgt dann Uniserv Data Governance

Mit Uniserv haben Sie Ihre hochwertigen Kundenstammdaten immer im Blick.

Ohne Tools & Lösungen für Master Data Management ergeben sich

  • Vielzahl heterogener Datenquellen und verschiedene Datenstrukturen
  • Redundanzen bei Stammdaten – innerhalb der Systeme und über die Systeme hinweg
  • unterschiedliches Qualitätsniveau der Datenquellen
  • aufwändige Metadatenverwaltung
  • Redundanzen führen zu inkorrektem Matching
  • Golden Record kann nicht gebildet werden und damit auch keine 360°-Kundensicht
  • Qualität der Datenbasis genügt nicht den darauf aufbauenden operativen Geschäftsprozessen
  • manuelle und unregelmäßige Überwachung der Datenqualität

Uniserv Master Data Management bietet Ihnen folgende Vorteile

  • gute Skalierbarkeit: Sie bestimmen, welche Datenquellen wann und wie integriert werden
  • minimalinvasiv: Master Data Management ohne Störung des laufenden Geschäfts
  • schnelle Implementierung und damit schneller Return of Investment
  • Daten, wie sie das Business für die Prozesse erfordert
  • 360°-Kundensicht
  • Betreuung während des gesamten Projekts durch erfahrene Berater
  • Unterstützung von Data Stewardship durch Abläufe und Prozesse
  • Integration mehrerer betrieblicher Funktionsbereiche
  • Kostenoptimierung durch standardisierte Methoden und erprobtes Best-Practice-Modell
  • permanente Transparenz für Fachbereiche und IT Management
  • optimierte Datenqualität für effiziente und gewinnbringende Kundenstammdaten
  • Begleitung im Change-Prozess im Rahmen des Projekts
  • Umsetzung des Prinzips Single View of Customer
  • widerspruchsfreie Daten, die alle relevanten Informationen enthalten

Prozessablauf im Master Data Management für Kundenstammdaten

Master Data Management für Kundenstammdaten

Unsere Master-Data-Management-Lösung – Smart Customer MDM – und die Beratung unserer Master-Data-Management-Experten sorgen bei unseren Kunden dafür, dass das Kundendatenmanagement sein ganzes Potenzial für die Wertschöpfung entfalten kann. Der Prozessablauf für eine effektives Master Data Management sieht bei uns folgendermaßen aus:

Mit Master Data Management von Uniserv sind Ressourcen und Budget abschätzbar

Bei der Initial-Beladung des Customer Data Hubs, unserem Produkt für die technische Umsetzung Ihres Master-Data-Management-Projekts, werden alle Datensätze der Quellsysteme in den Version Store geladen. Dabei werden die Daten über die sogenannte Connectivity Plattform geleitet, wo sie ein standardisiertes Data Cleansing erfahren. Für die Bildung der Golden Records sorgen die postalische Adressprüfung sowie Identity Resolution: mit der Validierung von Adressdaten, der Identifikation von Dubletten und der Zusammenführung passender Datensätze. In diesem Zug werden auch Reportings über die Initialbeladung ausgegeben. Es wird nicht nur berichtet, wie viele Datensätze – und damit Golden Records – nun dublettenfrei im Version Store liegen, sondern auch wie viele und welche Datensätze durch Business Rules gefallen sind und im Nachgang weiter optimiert werden müssen. So erhalten Sie konkrete Angaben, wo und in welchem Umfang noch optimierungsbedarf besteht. Ressourcen und Budget sind damit abschätzbar, entsprechende Master-Data-Management-Maßnahmen können veranlasst werden. 

Kundenstammdaten im Überblick

Die Master-Data-Management-Schritte sind beliebig erweiterbar, etwa wenn der Golden Record noch gegen externe Referenzdaten abgeglichen und dann angereichert werden soll. Letztendlich befinden sich im Version Store am Ende der Prozesskette eindeutige Kundenstammdatensätze aus dem gesamten Unternehmen – die Golden Records.

Haben Sie Fragen?

Wir beraten Sie gerne!

Kontaktieren Sie uns jetzt