Uniserv übernimmt Grecco

Uniserv übernimmt Grecco

Übernahme schafft Voraussetzung für Marktauftritt aus einer Hand

Das Management von Kundendaten über ihren gesamten Lebenszyklus hinweg ist eine Schlüsselaufgabe für den Umgang mit immer größeren Datenmengen in Unternehmen. Diese Aufgabe geht über reines Datenqualitätsmanagement hinaus und reicht in neue, Nicht-IT-Felder wie Marketing/Vertrieb und Data Governance/ Compliance hinein. Um für diese Evolution gerüstet zu sein, hat Uniserv mit der Grecco-Übernahme sein Produktportfolio komplettiert.

Übernahme

Die Uniserv GmbH hat das niederländische Softwareunternehmen Grecco mit Firmensitz in Amsterdam zu 100 Prozent übernommen. Der Kaufvertrag wurde am 26. Februar 2014 unterzeichnet und die Transaktion unmittelbar abgeschlossen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Grecco war seit 2013 ein strategischer Partner von Uniserv und wird durch die Übernahme vollständig in Uniserv integriert. Gemeinsam mit Grecco wurden bereits einige POCs umgesetzt und erste Aufträge im Bereich Kundenstammdatenmanagement gewonnen. In den nächsten Monaten gehen Lösungen bei den ersten Kunden in den Produktivbetrieb. Die Grecco-Technologie wird ab sofort unter dem Lösungsnamen "Smart Customer MDM" vermarktet. Der Produktname lautet „Uniserv Customer Data Hub“.

In seiner annähernd 45-jährigen Firmengeschichte hat sich Uniserv einen herausragenden Ruf als Experte für Datenmanagement erarbeitet. Zahlreiche internationale Kunden vertrauen auf die Leistungsfähigkeit von Uniserv und seine Lösungskompetenz. In den vergangenen etwa 15 Jahren lag der Schwerpunkt auf Lösungen für Datenqualitätsmanagement. Dies ist das Fundament, auf dem Uniserv seine strategische Weiterentwicklung zum Software- und Beratungsunternehmen für Kundendatenmanagement baut.

Die Übernahme schließt ausdrücklich alle Mitarbeiter und das Management von Grecco ein. Der Standort Amsterdam wird als Uniserv-Niederlassung für die Region BENELUX weitergeführt, nicht jedoch der Unternehmens- und Produktname.

Trends

Hintergrund für die Grecco Übernahme sind zwei Großtrends im Markt, bei denen Kundendaten eine Schlüsselrolle spielen. Erstens der vernetzte Kunde, der von Unternehmen zu Recht erwartet, dass sie über seine Historie und Wünsche an allen Kontaktpunkten jederzeit umfassend informiert sind. Und als Konsequenz daraus zweitens eine deutliche Verschiebung von IT-Budgets hin zu Marketing und Vertrieb.

Der Uniserv Customer Data Hub führt Kundendaten aus unterschiedlichen Datenquellen zusammen, unterzieht sie einer umfassenden Qualitätssicherung und stellt sie schließlich wieder den ursprünglichen Anwendungen zur Verfügung. Uniserv sorgt so für den so genannten „Golden Record“, den einen einheitlichen, vollständigen und aktuellen Kundendatensatz.

Auf den Golden Record können dann zum Beispiel CRM-Anwendungen, Finanz- und ERP-Lösungen, Support- und Service-Software und Marketing-Lösungen zugreifen. Für das Unternehmen entsteht mit dem Einsatz der Uniserv-Lösung eine Rundumsicht auf jeden Kunden. Auf dieser Basis lässt sich beispielsweise der Kundenservice zielführender gestalten, Marketingkampagnen präziser aussteuern oder Vertriebsaktivitäten auf jene Kunden ausrichten, bei denen die Erfolgsaussichten am höchsten sind.

Data Governance

Ein weiteres Feld, das Uniserv im Zuge der Grecco-Akquisition aufrollen wird, ist Data Governance. Diese Managementdisziplin widmet sich ganz der Steuerung und Überwachung von datenbezogenen Prozessen in Unternehmen. Der Rolle des „Data Steward“ kommt eine Schnittstellenfunktion in Unternehmen zu. Er sorgt für einen unternehmensweit einheitlichen und compliance-konformen Umgang mit Kundendaten und entlastet die Fachabteilungen von diesen fachfremden Aufgaben.

In diesem Bereich steckt ein großes Wachstumspotenzial. Sobald Unternehmen Daten als wertvolles Kapital begreifen, das es zu verzinsen gilt, werden sie nicht umhin kommen, den Umgang mit Daten zentral zu regeln. Uniserv kann Unternehmen sowohl mit dem jetzt erweiterten Produktportfolio als auch mit seinen Professional Services dabei unterstützen, diesen Schritt zu gehen.

FAQ

  • Was verspricht sich Uniserv von dieser Übernahme, welche Erwartungshaltung hat Grecco?
    Das Grecco-Team erwartet, unter dem Dach von Uniserv noch erfolgreicher arbeiten zu können und die Vision vom marktführenden Customer MDM-System in Europa schneller verwirklichen zu können. Uniserv verspricht sich durch die Übernahme eine schnellere Erschließung des Marktes für Customer MDM. Die Produktpaletten von Uniserv und Grecco ergänzen sich hierfür ideal. Für Uniserv ist die Grecco Customer MDM-Lösung eine ideale Möglichkeit, die eigenen Data Quality und Data Integration Tools als zentrale Bausteine des Customer Data Hub zu verkaufen. Für die Grecco MDM-Lösung sind Data Quality und Data Integration Tools wichtige Funktionen, ohne die eine Customer MDM-Lösung nicht sinnvoll ist. Durch die zukünftige enge Abstimmung, eine optimierte Tool-Integration sowie die Modifikation des Vorgehensmodells in der Beratung sind wir sicher, dass wir unseren Kunden eine hoch interessante, sehr gute Gesamtlösung bieten werden.
  • Es ist viel von Master Data Management die Rede. Will Uniserv jetzt kein Data Quality Anbieter mehr sein?
    Ganz im Gegenteil, wir sehen Data Quality als das Herzstück unseres Lösungsportfolios. Die Aufgaben, die unsere Kunden zu bewältigen haben, gehen aber über das reine Datenqualitätsmanagement hinaus. Sie müssen zunehmend über Abteilungsgrenzen hinweg dafür sorgen, dass Kundendaten einheitlich, vollständig, aktuell für alle relevanten Anwendungen zur Verfügung stehen. Dafür braucht es ein zentrales Master Data Management. Die Technologie von Grecco bringt genau das mit und schließt für unsere aktuellen und künftigen Kunden den Kreis.
  • Ändert sich mit der Übernahme die Produkt-/Vertriebsstrategie von Uniserv?
    Uniserv wandelt sich zum Komplettanbieter für Kundenstammdaten-Management (Customer MDM). Die duale Vertriebsorganisation aus dem direkten Uniserv-Vertrieb mit Professional Services sowie dem Partnervertrieb bleibt unverändert. Mit der Integration der Grecco-Technologie und der Weiterentwicklung von Uniserv zum MDM-Anbieter tun sich große Chancen auf.
  • Wie sieht die Produkt-Roadmap von Uniserv nach der Übernahme aus? Wann wird Grecco verfügbar sein?
    Die Grecco-Technologie wurde im Rahmen der bisherigen strategischen Partnerschaft bereits in gemeinsamen proofs of concept zusammen mit Uniserv-Produkten eingesetzt. In den nächsten Monaten gehen Lösungen bei den ersten Kunden in den Produktivbetrieb.

Statement

"Mit dieser Übernahme vollzieht Uniserv ihre Wandlung von einem Werkzeug-Anbieter und Spezialisten für DQ-Management zu einem Plattform-Anbieter für Kundendatenmanagement. Kunden bekommen jetzt bei Uniserv alles aus einer Hand: erprobte DQ-Werkzeuge zusammen mit einer soliden Plattform, die sowohl On-Premise wie auch in einer Cloud betrieben werden kann. Solche Kundendatenmanagement-Services sind für Unternehmen wesentlich, um ein einheitliches, umfassendes und Omni-Kanal-Bild des Kunden zu bekommen. Das ist die Voraussetzung, um im Zeitalter des Kunden zu prosperieren."

Dr. Wolfgang Martin, Analyst