Business Paper

In 5 Schritten zum perfekten Kundenservice

In 5 Schritten zum perfekten Kundenservice

Herausforderung Customer Journey

Unternehmen und ihre Kunden befinden sich in einer dynamischen und komplexen Umwelt. Die Märkte sind gesättigt, Produkte und Dienstleistungen werden zunehmend austauschbar. Außerdem werden Kunden immer kritischer: Sie wollen besser über Produkte informiert werden als nur über Werbebotschaften. Sie erwarten, dass ein Unternehmen an jedem Customer Touchpoint gezielt auf ihre individuellen Bedürfnisse eingeht.

360°-Sicht auf Ihre Kunden

Um die Kunden mit maßgeschneiderten Informationen und Angeboten anzusprechen, benötigen Unternehmen eine 360°-Sicht auf den Kunden. Das Wissen über den Kunden liegt allerdings oft in Silos über Abteilungen und Standorte verteilt. Somit ist es keine einfache Aufgabe die relevanten Kundeninformationen in den verschiedensten Systemen, wie CRM- und ERP, Hotlines, Support-Portale und Web Shops zu identifizieren und miteinander in Verbindung zu bringen.

Erfolgsfaktor Master Data Management

Sie können die Effizienz Ihrer Prozesse erheblich optimieren, wenn Sie Ihre bereits vorhandenen Datenschätze heben und für ein perfektes Kundenerlebnis nutzen. Genau hier unterstützt Sie Uniserv mit Smart Customer MDM, der Komplettlösung für ein effektives Master Data Management für Kundenstammdaten, und unserem 5-Schritte-Plan: 

  1. Datenqualität verbessern
    Die Kundendaten liegen oft in unterschiedlicher Qualität in Hinblick auf Genauigkeit und Vollständigkeit in den verschiedensten Datentöpfen vor. Das führt zu inkonsistenten und redundanten Daten, die den Ansprüchen an einen perfekten Kundenservice nicht genügen. Mit unseren Datenqualitäts-Tools schaffen Sie belastbare Daten, mit den Ihre Mitarbeiter effizient arbeiten können. 

  2. Daten zusammenführen
    Ist die Datenqualität sichergestellt, sollten die Kundendaten über verschiedene Prozesse und Systeme hinweg zu einem Golden Record zusammengefasst werden. So bleiben die Daten konsistent und werden nicht mehr unnötig mehrfach in verschiedenen Systemen gespeichert.

  3. Daten wertvoller machen
    Durch die Anreicherung der Datensätze mit beispielsweise Geokoordinaten oder anderen marketingrelevanten Informationen machen Sie Ihre Daten wertvoller und geben Ihren Kunden ein schärferes Profil. So können Sie noch zielgerichteter auf seine Bedürfnisse eingehen.

  4. Daten zentral bereitstellen
    Sobald der Golden Record existiert, muss er allen kundennahen Unternehmensprozessen zur Verfügung stehen und gleichzeitig datenschutzrechtlichen Anforderungen und anderen Regeln gerecht werden. So steuern und koordinieren Sie Ihr leistungsstarkes Master Data Management mit belastbaren Kundenstammdaten. Kundenzentrierung bleibt so nicht nur ein theoretisches Konzept.

  5. Data Governance
    Um nachhaltig qualitätsgesicherte Kundendaten bereitzustellen, müssen sie über eine übergeordnete Data Governance organisiert und gesteuert werden. Dabei werden Verantwortungen definiert, Businessprozesse zusammengeführt und Richtlinien für die Datennutzung erstellt und durchgesetzt. Smart Customer MDM unterstützt dabei, in dem die Einhaltung der definierten Richtlinien durchgehend kontrolliert wird.