Fachthemen
Praxisstudie: Banken und Versicherung finden Geschäftspartnerdatenmanagement zu komplex

Banken und Versicherungen finden Geschäftspartnerdatenmanagement zu komplex

  • YouGov-Umfrage ermittelt Lagebild zu Herausforderungen und Wünschen an das Management und die Nutzbarkeit von Geschäftspartnerdaten
  • Jeder fünfte Entscheider in der Finanzbranche sieht die eigenen Geschäftspartnerdaten als nicht nutzbar für die Optimierung der Customer Journey
  • Neue Cloud-Lösung Customer Data Hub Standard von Uniserv bietet schnelle Datenintegration und Automatisierung bei der Qualitätssicherung von Geschäftspartnerdaten


Pforzheim, 04. August 2020 – Wenn es um eine bessere Verwaltung ihrer Geschäftspartnerdaten geht, scheitern 30 Prozent der Entscheider bei Banken, Finanzdienstleistern und Versicherungen an der Komplexität der Aufgabe. Das zeigt eine Zielgruppenbefragung von 204 Personen ab Management-Level in verschiedenen Branchen, die das Marktforschungsinstitut YouGoV im Auftrag von Uniserv durchgeführt hat. In Banken, bei Finanzdienstleistern oder Versicherungen sind 20 der Befragten tätig.* 

Für jeden fünften Entscheider sind die vorhandenen Geschäftspartnerdaten nicht verwertbar, um mit ihrer Hilfe eine lückenlose Customer Journey abzubilden. Weitere 20 Prozent der Befragten konnten zu dieser zentralen Aufgabe von Marketing und Vertrieb nicht einmal eine Einschätzung abgeben. „Angesichts des Ziels, das eigene Geschäftsmodell zu digitalisieren und, wie derzeit viele deutsche Großbanken, wieder stärker in das Privat- und Geschäftskundengeschäft zu investieren, müssen solche Lücken im Umgang mit Geschäftspartnerdaten doch sehr verwundern“, kommentiert Christian Bernius, Head of Sales, CDH-Solutions bei Uniserv, diesen Befund. „Bei Versicherungen ist es unserer Erfahrung nach das Spartengeschäft, das Hürden aufbaut, wo keine sein sollten.“

Die befragten Entscheider sind sich der Bedeutung eines umfassend optimierten Geschäftspartnerdatenmanagements aber durchaus bewusst: 95 Prozent von ihnen dokumentierten in der YouGov-Umfrage den Bedarf nach einer Rundumsicht auf ihre Kunden und Geschäftspartner.

„Banken und Versicherungen stehen unter dem Druck, mit neuen, digitalen Marktteilnehmern Schritt zu halten“, sagt Uniserv-Experte Christian Bernius. „Dafür braucht es eine genaue Kenntnis des Markts und vor allem der Geschäftspartner. Das erreicht man nur mit einer soliden und hochwertigen Datengrundlage. Unsere Befragung unter Finanzinstituten und Versicherungen zeigt, dass das im Prinzip verstanden wurde. In der Praxis gibt es aber noch zu viele Hürden. Eine davon ist die Komplexität der IT-Landschaften, die eine Zusammenführung der Geschäftspartnerdaten zu einer einheitlichen, validierten und qualitätsgesicherten Sicht erschwert.“

Uniserv Customer Data Hub Standard sorgt für Datenintegration und Qualitätssicherung für Geschäftspartnerdaten aus der Cloud

Dieser Herausforderung begegnet Uniserv mit seiner neuen Lösung Customer Data Hub Standard (CDH Standard). Die Cloud-Lösung hilft mit einem hohen Grad an Standardisierung und Hunderten von vorkonfigurierten Konnektoren, Geschäftspartnerdaten aus einer Vielzahl von Bestandssystemen zusammenzuführen. Zudem sorgt sie automatisch für einheitliche, aktuelle und vollständige Geschäftspartnerdaten, die bei Bedarf sogar aus Drittquellen, wie zum Beispiel Wirtschaftsauskunfteien und sekundärstatistischen Haushaltsdaten, angereichert werden können. So entsteht ein aussagekräftiger Golden Record über alle Systeme.

Die Automatisierung der Datenpflege dürfte auch den 40 Prozent der Banken und Versicherungen sehr entgegenkommen, die in der Uniserv-Umfrage über hohe Aufwände zur manuellen Nachbearbeitung von Geschäftspartnerdaten klagten. Ein im Vergleich zum Durchschnitt aller Branchen (29 Prozent) enorm hoher Wert.

„Wir haben mit dem Customer Data Hub Standard genau das geschaffen: Eine Standardsoftware für die Konsolidierung von Geschäftspartnerdaten aus unterschiedlichsten Quellen, die unser inzwischen über 50-jähriges Know-how in Sachen Datenqualitätsmanagement einfach und schnell einsetzbar und in der Cloud verfügbar macht“, erläutert Uniserv-Manager Christian Bernius. „So versiert Banken und Versicherungen grundsätzlich im Umgang mit Geschäftspartnerdaten sind, so sehr zeigt doch unsere Umfrage, dass der Teufel im Detail steckt. Da setzen wir mit dem CDH Standard an.“ 

Mehr Informationen zum Customer Data Hub (CDH). 

*Die Daten beruhen auf einer Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH, an der zwischen dem 22.05. und dem 02.06.2020 204 Personen ab Manager-Level teilnahmen.