Business Paper
Research Note by BARC: Geschäftspartnerdaten digital und unternehmensweit nutzen

Geschäftspartnerdaten digital und unternehmensweit nutzen

Mittels einer Customer Data Platform kann die Marketingabteilung schnell und unabhängig durchstarten. Was dafür notwendig ist, welche Rolle eine solide Datengrundlage spielt und wie branchenbezogenen Szenarien aussehen, zeigt die vorliegende Research Note von BARC, die Ihnen hier zum Download zur Verfügung steht.

Die Sammlung, Verknüpfung und gezielte Nutzung von Geschäftspartnerdaten ist die Basis für lebendige Kundenbeziehungen und damit den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Sind Inhalte nicht verfügbar, nicht auswertbar oder nicht nutzbar, sprich ist die notwendige Datenqualität nicht gegeben, kann keine Customer-Experience-Strategie umgesetzt werden. Wenn der Kunde nicht mit den richtigen Inhalten zum richtigen Zeitpunkt über den richtigen Kanal angesprochen werden kann, nutzt das der Wettbewerb für sich. Eine Customer Data Platform (CDP), wie sie z. B. Uniserv anbietet, bietet die Chance, Informationen über Kunden, Interessenten und Partner zu verbinden, wertvolles Wissen zu generieren und für ganzheitliche Marketing-Maßnahmen bereitzustellen. Um das Potenzial dieser Werkzeuge nutzen zu können, müssen klare Strategien entwickelt werden. 

Eine CDP hilft Marketingabteilungen, das in den Daten enthaltene Wissen – quasi als Datenschatz – zu heben und nutzbar zu machen, beispielsweise im Rahmen von Kampagnen oder Analysen. Der entscheidende Vorteil für Marketiers ist dabei, dass sie unabhängig, z. B. von der IT, agieren können. Und somit in der Lage sind, Kundenbeziehungen eigenständig digital neu zu denken. Guten Ideen im Marketing dürfen nicht durch schlechte Daten, unzureichende Werkzeuge oder organisatorische Hürden ausgebremst werden. Schon gar nicht, wenn branchenspezifische Use Cases zu bewältigen sind. Im Handel geht es beispielsweise darum, online und offline miteinander zu verbinden. Banken müssen zielsicher in der Lage sein, regulatorische Anforderungen wie das Geldwäschegesetz zu erfüllen. Versicherungen müssen zu einem spartenübergreifenden Denken und Handeln finden, die Energiewirtschaft steht mit der Energiewende, Smart Metering und veränderten Rollen wie bei Prosumern vor einschneidenden Veränderungen.

Die hier vorliegende Research Note als orientierungsgebendes Business Paper hilft Ihnen, die Potenziale einer Customer Data Platform für sich zu erkennen, Ihre Geschäftspartnerdaten besser zu nutzen, das darin verborgene Wissen zu nutzen und kundenorientiertes Denken und Handeln auf Basis konsolidierter Daten aus einer Kundenplattform in den Mittelpunkt zu stellen.

Jetzt kostenlos die Research Note "Geschäftspartnerdaten digital und unternehmensweit nutzen" von BARC herunterladen!