Schenck Process nutzt Datenqualitätslösungen von Uniserv
Win-Meldungen

Schenck Process nutzt Datenqualitätslösungen von Uniserv

Datenqualitätsmanagement in der Industrie

Pforzheim, 22.01.2019 – Die in Darmstadt ansässige Schenck Process, Weltmarktführer im Bereich Mess- und Verfahrenstechnik, nutzt künftig Datenqualitätslösungen von Uniserv.
Kunden decken mit den Uniserv-Lösungen für Datenqualität sowohl national als auch international die relevanten Aspekte unterschiedlichster Anwendungen und Einsatzgebiete ab. Zentrale Eckpfeiler sind die operative Datenqualität (qualitativ optimierte Daten in operativen Anwendungen wie z. B. Web-Shop, CRM oder ERP), strategische Datenqualität (Messen der Qualität von Daten), Plattform-Datenqualität (Sicherung der Investitionen in Enterprise-Architekturen) sowie Prozess-Datenqualität (Risiken minimieren durch akkurate Daten zum richtigen Zeitpunkt im Geschäftsprozess). Da Datenqualität keine einmalige Aktion oder „one shot hot fix“ ist, sollten für dauerhaft optimale Daten Data Analyzing, Data Cleansing, First Time Right und Data Governance kontinuierlich zusammenspielen.

Für eine erfolgreiche digitale Transformation ist eine qualitätsgesicherte Datengrundlage erfolgskritisch. Denn Daten sind der zentrale Wettbewerbsfaktor. Mit einer Basis aus qualitativ hochwertig aufbereiteten Daten können neue Geschäftsmodelle entwickelt, neue Zielmärkte aufgearbeitet und die eigene unternehmerische Kreativität in konstantes Wachstum umgemünzt werden. Von Uniserv kommen hierfür Technologie, Expertise und Services aus einer Hand.

Über Schenck Process

Die in Darmstadt ansässige Schenck Process ist der Weltmarktführer im Bereich Mess- und Verfahrenstechnik. Das globale Unternehmen wurde vor mehr als 135 Jahren als Eisengießerei und Waagenfabrik in Darmstadt gegründet. Mit einem einzigartigen globalen Netzwerk von Standorten und kompetenten internationaler Partnern steht Schenck Process weltweit für verfahrenstechnische Kompetenz und ausgereifte Messtechnik rund um das Wägen, Dosieren, Fördern, Sieben und Automatisieren sowie Luft- Filtrationstechnik. 

Schenck Process beschäftigt mehr als 2.300 Mitarbeiter weltweit und hat Gesellschaften in mehr als 20 Ländern auf allen fünf Kontinenten. Mit über 130 Vertretungen an mehr als 30 Servicestützpunkten und internationalen Fertigungsstätten erwirtschaftet das Unternehmen einen Umsatz von rund 550 Millionen Euro.

Mehr Information unter www.schenckprocess.com.