Compliance in SAP®-Anwendungen

Caution und Compliance Framework für SAP

Sanktionslistenprüfung zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben
für SAP-Systeme


Jedes in der EU ansässige oder wirtschaftlich tätige Unternehmen muss geeignete Maßnahmen ergreifen, um alle Geschäftspartner (Lieferanten, Kunden, Mitarbeiter, …) gegen Sanktionslisten zu prüfen. Abgesehen von der gesetzlichen Vorgabe dient eine solche Prüfung auch dazu, potenzielle Betrüger frühzeitig zu erkennen.

Das Uniserv Caution & Compliance Framework (CCF) für SAP-Lösungen identifiziert verdächtige Personen und Unternehmen in einer SAP-integrierten Lösung.
 

Quick Facts zum Uniserv CCF: 
 

  • Prüfung der Geschäftspartnerdaten gegen freie & kommerziell verfügbare Sanktionslisten
    (bspw. World-Check, Worldcompliance, Bundesanzeiger, EU-Sanktionsliste, etc.)
  • Prüfung der Geschäftspartnerdaten gegen individuelle Datenbestände, sog. Caution-Listen
  • Revisionssichere Dokumentation der Prüfergebnisse
  • Prüfung entweder in Echtzeit bei der Dateneingabe oder im Stapel als Batch-Verarbeitung
  • Einfache Integration und Bearbeitung in der gewohnte SAP-Oberfläche



Das Uniserv Caution & Compliance Framework berücksichtigt die Anforderungen besonderer Compliance-Vorschriften (Geldwäschegesetz, Terrorismusgesetze). Es unterstützt aber auch weitere Bereiche, wie beispielsweise die Betrugsabwehr durch die Identifizierung verdächtiger Personen und die Identifikation politisch exponierter Personen (PEP).
 

Nicht vertrauenswürdige Daten frühzeitig erkennen. Risiko minimieren.

Mit dem Uniserv Caution & Compliance Framework für SAP.

Jetzt anfragen


 

Funktionen des Caution & Compliance Frameworks


Unabhängig von der konkreten Liste und der Einbettung in bestehende Prozesse erfolgt die Prüfung immer nach dem gleichen Prozess. Werden die Geschäftspartnerdaten zur Prüfung an das CCF übergeben, erfolgt eine unscharfe Prüfung gegen vorhandene Datenbestände zur Verdachtsermittlung.

Bei Identifikation eines Verdachts wird ein sog. Vorgang im System angelegt. Ein Bearbeiter entscheidet dann in einer entsprechenden Verwaltungsoberfläche über den Verdacht.  Der gesamte Prozess wird dabei revisionssicher protokolliert.


Weitere Funktionen:
 

  • Integration der Good-Guy-Funktionalität
  • Erweiterbarkeit um kundenindividuelle Prüfungen
  • Programmierschnittstellen zum Durchführen weiterführender Aktionen nach Abschluss eines Vorgangs, z.B. Userinformation, Benachrichtigung von Subsystemen, etc.
  • Recherchetool für abgeschlossene Vorgänge
  • Integration von Betrugsdiensten
  • Sicherheitscheck für Listen
  • Prüfung von Non-SAP Datensätzen
  • SAP-CRM & S/4HANA-Kompatibilität
  • FIORI-Oberflächen zur mobilen Nutzung


Sorgen Sie mit dem Uniserv CCF dafür, dass Sie nicht vertrauenswürdige Daten bereits früh erkennen und damit das Risiko von Anfang an minimieren. So können geeignete Maßnahmen ergriffen und Geldbußen sowie schwere Verluste vermieden werden.