Fachthemen

Protect – nachhaltige Qualität


Haben Sie die Initialbereinigung Ihres Datenbestandes durchgeführt, sollten Sie nun im nächsten Schritt dafür sorgen, dass das erreichte Niveau der Datenqualität auch gehalten wird. Ein auf Nachhaltigkeit angelegtes Qualitätsmanagement hat zum Ziel, Daten in einem Kreislauf permanent einer Qualitätsprüfung zu unterziehen. Mit der Einrichtung einer Data Quality Firewall kümmern Sie sich darum, dass bereits bei der Eingabe Daten automatisch geprüft, abgeglichen, konsolidiert und gegebenenfalls angereichert werden. Warum die Investition sich lohnt, zeigen diese Anwendungsbeispiele: 

 

 

 

  • Finden statt suchen
    Der schnelle Zugriff auf Kunden- und Lieferanteninformationen, Konten- oder Vertragsdaten im Geschäftsleben essenziell. Sei es bei Kundenanfragen, in der Service-Hotline oder der telefonischen Auftragsannahme, die Herausforderung ist immer die gleiche: einzelne Daten im Bestand aufzufinden, wobei oft nur Teilinformationen vorliegen oder die Schreibweise unklar ist. Regeln, die von vorneherein sicherstellen, dass die Daten den Erfordernissen der Geschäftsprozesse genügen, helfen Ihnen dabei, dass Sie die richtigen Daten finden, statt endlos zu suchen. 
  • Korrekte und vollständige Daten im eBusiness
    Die Eingabe falscher und unvollständiger Daten ist im eBusiness an der Tagesordnung. In einem Umfeld, in dem der Kunde seine Daten selbst eingibt, ist dem Thema Datenqualität besondere Beachtung zu schenken. Oft werden nur verkürzte, unstrukturierte oder komplett  falsche Informationen eingegeben oder es unterlaufen ungewollt Tippfehler. Doch der Erfolg Ihres Online-Geschäfts ist unmittelbar mit der Qualität Ihrer Daten verknüpft. Sorgen Sie deshalb dafür, dass auch aus Ihren Web-Anwendungen nur adäquate Daten in Ihr System gelangen.
     
  • Standardisierte Datenqualität im Omnichannel-Umfeld
    Um ein möglichst breites Spektrum von Kunden ansprechen zu können, nutzen Unternehmen heute viele verschiedene Kanäle. Denn umgekehrt treten auch die Kunden mit dem Unternehmen nicht mehr nur auf einem einzigen Weg in Kontakt, sondern nutzen die vielfältigen Möglichkeiten: Website, Online-Shop, Filiale, Hotline, E-Mail-Kontakt…. Kundendaten entstehen unter diesen Umständen in vielen verschiedenen Systemen. Nur eine Qualitätskontrolle gleich zu Beginn stellt sicher, dass auch die Nachfolgeprozesse und -systeme auf die korrekten und aktuellen Daten zugreifen.

Stellen Sie also sicher, dass nicht nur bereits vorhandene sondern auch neue Datensätze, die ins System gelangen, Ihren Datenqualitätsansprüchen genügen. Nach dem Prinzip „First Time Right“ verhindern Sie so eine „schleichende“ Verschmutzung Ihrer Daten.

Dies sind Ihre Vorteile:

  1. Fehler, die bei der Eingabe der Daten entstehen werden automatisiert verhindert
  2. Anwender erhalten unmittelbar Feedback über mögliche Probleme und können in Fällen, in denen eine automatische Korrektur nicht möglich ist, direkt eingreifen.
  3. Vermeidung von aufwändigen „Feuerwehr“-Aktionen, die ein Vielfaches an Aufwand kosten
  4. Kostenreduktion für Erstellung, Wartung, Pflege und Erweiterung
  5. Integration in die unterschiedlichsten Systeme und Anwendungen ermöglicht konsistente Daten über mehrere Systeme hinweg