Success Story

Volkswagen Financial Services

Betrugsverhinderung und Einhaltung gesetzlicher Auflagen durch SAP-integriertes Caution and Compliance Framework.

 

  • Integration einer Lösung fĂĽr gleichzeitige Betrugsabwehr und EmbargoprĂĽfung.
  • Flexible und extrem detaillierte Konfiguration der Filterkriterien.
  • Schnelles Return on Investment.
Artikel teilen:
Story
Die Volkswagen Financial Services AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Volkswagen AG und hat ihren Sitz in Braunschweig. Sie koordiniert die weltweiten Finanzdienstleistungsaktivitäten des Volkswagen Konzerns und ist der größte automobile Finanzdienstleister in Europa. Ein zuverlässiges System zur Erkennung von potentiell betrügerischen Personen und Organisationen ist für erfolgreiche Geschäftsprozesse unabdingbar.
Solution
Uniserv integrierte ein Caution and Compliance Framework (CCF) in die Zentralen Geschäftspartneranwendung im SAP-System. So wurden Erweiterbarkeit, Skalierbarkeit und Flexibilität gewährleistet. Entscheidungen werden anhand der Kundenstammdaten getroffen und nicht mehr auf Produktbasis. Das CCF ist die einzige Lösung am Markt, die sowohl Betrugsabwehr als auch Embargoprüfung abdeckt.
Success
Mithilfe des in den SAP-Workflow integrierten Caution and Compliance Framework von Uniserv konnte die Volkswagen Financial Services AG die Anzahl der tatsächlichen Betrugsfälle signifikant senken. Gleichzeitig garantiert das Caution and Compliance Framework die Einhaltung der gesetzlichen Auflagen und führt zu einer enormen Beschleunigung der Prozesse in den Bereichen Betrugsabwehr und Embargoprüfung.

„Lösungen, die entweder Betrugsabwehr oder eine EmbargoprĂĽfung liefern konnten, gab es einige – eine Lösung die beides kombinierte, konnte nur mithilfe des CCF von Uniserv realisiert werden.“

Harm Kratz, fachlicher Projektleiter, Volkswagen Financial Services

„Lösungen, die entweder Betrugsabwehr oder eine EmbargoprĂĽfung liefern konnten, gab es einige – eine Lösung die beides kombinierte, konnte nur mithilfe des CCF von Uniserv realisiert werden.“

Harm Kratz, fachlicher Projektleiter, Volkswagen Financial Services